NEWS
  • Beitrags-Autor:

Am Samstag, 5. Dezember 2015 eröffnet Rob Spence im Grand Casino Baden die Comedy-Bühne im Club Joy mit Rolf Schmid, Michel Gammenthaler und Charles Nguela.

1. Kategorie mit exklusivem Dinner für CHF 99:

– Apéro und 3-Gang Dinner
– Comedy Show mit Rob Spence und seinen Gästen
– Sitzplatz in der 1. Kategorie (die Plätze werden zugewiesen)
– Gratis Eintritt ins Casino inklusive CHF 5.- Startguthaben*

2. Kategorie Comedy Show für CHF 36:

– Comedy Show mit Rob Spence und seinen Gästen
– Sitzplatz in der 2. Kategorie (die Plätze werden zugewiesen)
– Gratis Eintritt ins Casino inklusive CHF 5.- Startguthaben*

Das Abendessen startet um 18:30 Uhr im Grand Casino Baden Restaurant. Türöffnung im Club Joy ist um 19:30 Uhr. Die Show startet um 20:15 Uhr und dauert, inklusive einer kleinen Pause, bis ca. 22:30 Uhr.

Rolf Schmid
Warum kann man mit Kleiderbügeln keine Kleider bügeln? Warum sind Schneemänner immer nackt, obwohl es gar keine Schneefrauen gibt? Warum kaufen Frauen, die alles haben, Dinge die niemand braucht? – In seinem aktuellen Programm XXL stellt Rolf Schmid diese Fragen, um sie gleich selbst zu beantworten. Natürlich wie gewohnt ohne dramaturgischen Bogen und roten Faden. Eine Mischung aus Wortspiel und Schauspiel, kurzweilig und abwechslungsreich. Nach dem Erfolgsprogramm «Absolut Rolf» ist auch sein neuster Streich keine runde Sache, sondern ein Abend mit Ecken und Kanten und vor allem einer XXL-Portion Pointen.

Michel Gammenthaler
Mit 194 cm ist Michel Gammenthaler einer der grössten Schweizer Kleinkünstler, mit 98 kg ein Comedy-Schwergewicht und als zaubernder Kabarettist und Moderator auf der Bühne, im Radio und Fernsehen ein wahrer Multitasker. Dank seiner autodidaktischen Grundausbildung als Zauberer hätte er natürlich ebenso gut Taschendieb, Sektenführer oder Politiker werden können. Dass er sich mit dem Weg auf die Kleinkunst-Bühne richtig entschieden hat, bestätigen zahlreiche Auszeichnungen.

Charles Nguela
Geboren am 20. Oktober 1989 in Kinshasa (Demokratische Republik Kongo), kam Charles Nguela schon als Kind in die Schweiz, besuchte die Schulen und machte seinen Lehrab­schluss als Drucker. Daneben stand er in kleinen Clubs und an Partys als Komiker regelmässig im Mittelpunkt, bis er 2011 bei “LACHER-MACHER” in Zürich den ersten Bühnenauftritt wagte. Seither tritt Charles Nguela regelmässig auf verschiedenen offenen Bühnen oder in Mixed-Shows auf und moderiert im KiFF Aarau seine eigene Mixed-Show: “Charly’s Comedy Club”. Für sein erstes abendfüllendes Comedy-Programm “Schwarz-Schweiz” arbeitet er mit Danny Gundelfinger von COMEDY.CH als Co-Autor und Manager sowie mit Anette Herbst als künstlerischer Coach zusammen.

Schreibe einen Kommentar