NEWS
  • Beitrags-Autor:

Eins, zwei, drei im Walzerschritt oder doch lieber ein flotter Jive? An acht Abenden wird das Casineum zum Tanzparkett.

Das Casino Velden bietet ab 4. Mai 2016 wieder die Gelegenheit, zu Livemusik das Tanzbein zu schwingen. An insgesamt acht Terminen wartet ab jeweils 20.30 Uhr Livemusik im Casineum und damit ein beschwingter und unterhaltsamer Abend.

Auch heuer werden unterschiedliche Livebands wie Feel Good, Major 7, Da Capo, Big Band L oder die Casino Band für temperamentvolle Stimmung sorgen. Das Repertoire der Musikerinnen und Musiker ist groß und so kann den Gästen beste Musik für die unterschiedlichsten Tänze geboten werden.

Von 19.00 bis 20.00 Uhr finden vorab auch die beliebten Tanz-Workshops statt. Als bewährte Partner geben Babsi Koitz vom gleichnamigen Tanzstudio, Andy Wankmüller von der Tanzwelt Wankmüller und René Puglnig vom Next Dance Club allen interessierten Tänzerinnen und Tänzern wertvolle Tipps. Es werden zu jedem Termin unterschiedliche Workshop-Themen wie Jive, Boogie-Woogie, Lindy Hop u.v.m. angeboten.

Alle „Tanz ins Glück“-Termine 2016 auf einen Blick:

Mittwoch, 4. Mai
Mittwoch, 8. Juni
Mittwoch, 29. Juni
Mittwoch, 6. Juli
Mittwoch, 27. Juli
Mittwoch, 3. August
Mittwoch, 10. August
Mittwoch, 17. August

Eintritt Tanz ins Glück:
Die Tanzkarte ist um 10 Euro am Veranstaltungstag an der Rezeption erhältlich. Oder man kombiniert diesen Abend mit einem Casino Besuch und erhält um nur 30 Euro Begrüßungsjetons im Wert von 30 Euro sowie die Tanzkarte kostenlos.

Eintritt Workshop:
Um nur 22 Euro erhält man die Teilnahmekarte am Workshop und die Eintrittskarte für die anschließende „Tanz ins Glück“-Veranstaltung.

Einen weiteren besonderen Tipp für alle Tanzbegeisterten gibt es für Samstag, den 14. Mai 2016: OPEN DAY und 1. Ball der Österreichischen Tanzschulen im Casino Velden.

Genauere Informationen zu allen genannten Terminen findet man unter velden.casinos.at. Tischreservierungen werden gerne unter Tel. 04274 2064 210 entgegengenommen.

Der Eintritt zu den Tanzabenden erfolgt im Rahmen der Besuchs- und
Spielordnung (Volljährigkeit und amtlicher Lichtbildausweis sind erforderlich).

Schreibe einen Kommentar