Casinos Austria Vorstand Hoscher zu EASG-Chairman gewählt

Casinos Austria Vorstand Hoscher zum Chairman des Europäischen Verbands für Glücksspielforschung gewählt – Interdisziplinäre Forschung als wesentliche Säule der Glücksspielindustrie.

Die European Association for the Study of Gambling (EASG) hat bei ihrer Generalversammlung in London am Donnerstag, den 7. Februar 2019, Casinos-Austria-Vorstandsdirektor Prof. Dietmar Hoscher zum neuen Chairman gewählt. Hoscher wird damit in den nächsten Jahren dem Executive Committee eines Think Tanks vorstehen, der an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, sowie Politik und Regulierungsbehörden agiert.

Die EASG führt Forschungsprojekte über die Rolle von Glücksspiel in der Gesellschaft durch und erarbeitet auf diese Weise die Grundlage für bessere Glücksspielgesetze, aber auch für die strategische Planung der Unternehmen in der Glücksspielbranche.

Diese europaweit übergreifende Tätigkeit wird in der Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen, zeigte sich Hoscher bei der Übernahme der verantwortungsvollen Tätigkeit überzeugt: „Wir müssen der Tatsache Rechnung tragen, dass trotz des im Glücksspiel notwendigen Subsidiaritätsprinzips der Großteil der regulatorischen Anforderungen an die Glücksspielunternehmen auf internationaler Ebene angestoßen und diskutiert wird. Hierbei spielt die interdisziplinäre Forschung im Glücksspiel, etwa im Bereich Responsible Gaming, eine zentrale Rolle.“

Hoscher verwies dabei auf das österreichische Glücksspielgesetz, das als eine der Voraussetzungen für den Erwerb einer nationalen Glücksspiellizenz unter anderem auch „ausreichende theoretische Kenntnisse des Glücksspiels und seiner Geschäfte“ fordert. Hoscher: „In diesem Sinne leistet die EASG exzellente Arbeit und es ist für mich eine große Freude, diese Funktion, neben meiner Tätigkeit als Vice-Chairman der European Casino Association, ausüben zu dürfen.“