Casinos Austria Music Line präsentiert neues „Gfrastsackln“-Album

Wenn „Gfrastsackln“ Weihnachten feiern… Casinos Austria Music Line präsentierte das neue Album „Ze Pest For Ze Phest“ des köstlichen Wiener Duos.

Sie nennen sich nicht von ungefähr „Gfrastsackln“ (für Nichtwiener: durchtriebene Schlitzohren), die Sängerin und Gitarristin Mandana Nikou sowie Andras Julius Fasching, der ebenfalls singt und dabei zwischen Gitarre, Mandoline und Fiddle hin- und herwechselt. Seit Jahren nehmen die beiden österreichische wie auch allgemeinmenschliche Schwächen frech, angriffslustig und stilsicher aufs Korn und bewegen sich dabei musikalisch zwischen Blues, Americana, britischer Pub Music und neuem Wienerlied.

Anfang Dezember präsentierten die beiden „Gfrastsackln“ ihre aktuelle CD, die mit Unterstützung von Casinos Austria Music Line produziert wurde. Sie trägt den doppeldeutigen Titel „Ze Pest For Ze Phest“ und entpuppt sich als Weihnachts-Album der etwas anderen Art, voll hintergründigem Wortwitz, der sich oft erst beim zweiten oder dritten Anhören in voller Vielschichtigkeit eröffnet.

Als Fan dieses Duos outet sich auch Casinos Austria Vorstandsdirektor Prof. Mag. Dietmar Hoscher: „Die ‚Gfrastsackln‘ schaffen es, intelligente Texte und mitreißende Musik auf höchst unterhaltsame Weise zu kombinieren. Es ist das Ziel der Casinos Austria Music Line, musikalische Projekte dieser Art zu ermöglichen und zu unterstützen. Wir sehen darin einen Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung.“

Bei der Präsentation in exklusivem Rahmen mit intimer Atmosphäre im Musikklub „17TEN Kunst & Kultur“ führten Nikou und Fasching das Publikum auf den Wiener Christkindlmarkt ebenso wie zu einer seltsamen Silvesterfeier oder stellten die Frage nach Allergenen im Weihnachtslunch. Das Publikum nahm den aufmüpfig-kratzbürstigen Auftakt mit Begeisterung auf und hatte viel Spaß an der etwas anderen musikalischen Untermalung der Adventzeit.