NEWS
  • Beitrags-Autor:

Am Dienstag, den 7. Juli 2015 – dem 77. Geburtstag von Cavaliere Franco Andolfo – wurde um 19 Uhr im Rahmen einer Feier die Büste des Komponisten und Entertainers enthüllt und der Franco Andolfo Platz auf der Veldener Seepromenade im Bereich des Casino Velden eröffnet. Zur Einweihung der Büste sprach die Witwe Claudia Andolfo, Vizebürgermeister Helmut Steiner, Komm.Rat Hans-Werner Frömmel sowie Casinodirektor Mag. Othmar Resch. Sein Wegbegleiter Roberto Maltese erinnerte musikalisch u.a. mit „Ciao, amici ciao“ an Franco. Auf Initiative der Marktgemeinde Velden und des Casino Velden wurde so der 2012 verstorbenen Wörthersee-Legende Franco Andolfo ein würdiges Denkmal gesetzt.

1967 erfolgte das erste Engagement in Veldens legendärer Schlossbar: der Beginn einer 35-jährigen Erfolgsgeschichte, die mit dem 1989 per Handschlag mit Leo Wallner auf Lebenszeit geschlossenem Vertrag für „Francos Club“ im Casino Velden ihre Fortsetzung fand.

Als Sänger, Komponist und Entertainer schrieb Franco Geschichte. Er schrieb weit über 200 Kompositionen, darunter Hits wie „Io so soltanto“, mit dem ihm der Durchbruch gelang. Das unvergessliche „Ciao, amici, ciao“ und Wienerlieder wie „A Wiener Bua“ oder „Once in Vienna“ stammen aus seiner Feder, dazu die Musik etlicher Filme, mit Filmgrößen wie Heidelinde Weis, Klaus Wussow, Iris Berben und Fritz Wepper, und auch der größte Teil der Musik von „Das Schloss am Wörthersee“.

Franco Andolfo wurde unter anderem mit dem Ehrenring der Gemeinde Velden, dem Großen Goldenen Ehrenzeichen des Landes Kärnten, dem Goldenen Rathausmann von Wien (1994), der Erhebung in den Ritterstand und dem Cavaliere Ordine al Merito della Repubblica Italiana (1995) und dem Kärntner Landesorden in Silber (2002) ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar