NEWS

Knuth Achilles ist neuer Direktor der Merkur Spielbanken Sachsen-AnhaltEspelkamp/Sachsen-Anhalt. Seit dem 1. November leitet Herr Knuth Achilles als neuer Direktor die Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt. Er folgt auf Herrn Marcus Leo Brandenburg, der in das Schwesterunternehmen MERKUR Casino gewechselt hat.

In seiner neuen Position verantwortet Knuth Achilles die drei Spielbankenstandorte in Leuna-Günthersdorf, Magdeburg und Halle (Saale). Diese sind dem 36-Jährigen bereits aus seiner vorherigen Tätigkeit vertraut: Im Zentralbereich Prävention der Gauselmann Gruppe betreute er als Führungskraft die Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt in sämtlichen Spielerschutz- und Präventionsbelangen.

Vor seinem Eintritt in die Gauselmann Gruppe war Knuth Achilles in unterschiedlichen Positionen für die Spielbank Bad Oeynhausen tätig. Als Direktor der Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt wird er somit auf umfassende Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich des Spielbankenwesens zurückgreifen.

„Ich bin gespannt auf die Herausforderungen, die mich bei den Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt erwarten. Meine neue Aufgabe bietet mir die Möglichkeit, mich beruflich weiterzuentwickeln und zugleich in meine sachsen-anhaltische Heimat zurückzukehren. Dies freut nicht nur mich, sondern auch meine Familie“, so Knuth Achilles abschließend.

Quelle: Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt GmbH & Co. KG

Menü schließen