NEWS
  • Beitrags-Autor:

Während Freitag, der 13. Februar für den Einen oder Anderen nichts Gutes verheißt, war der Tag für die Turnierteilnehmer der Spielbank Wiesbaden ein Glückstag. In der Spielbank war während der Karnevalszeit mal wieder Zeit für das Clubturnier. 74 qualifizierte Gäste nahmen an dem Turnier teil. Das Preisgeld betrug fast €12.800. In vier Runden wurden 3 Finalisten – Sabine, Manuela und Hans – ermittelt, die „Columbus” spielten. Die 71 ausgeschiedenen Spieler teilten sich €6.300.

Hans ging als Favorit in das Finale. Als “alter Hase” hatte er schon bei mehreren Turnieren mitgespielt. Es war auch nicht sein erstes Finale. Dementsprechend cool ging er im Gegensatz zu den beiden anderen die Sache an. Es schien, als könne er seiner Favoritenrolle gerecht werden. Von Beginn an setzte er sich kontinuierlich von seinen Konkurrenten ab. Nach 9 gespielten Minuten lag Hans 1.000 Punkte vor Manuela und sogar 2.500 Punkte vor Sabine. Dann jedoch bekam Sabine Freispiele. Sie erzielte 1.500 Punkte und riskierte diese. Rot oder Schwarz? Sie entschied sich für Schwarz. Schon waren aus 1.500 Punkten 3.000 geworden, und sie ging in Führung. Bei noch verbleibenden 20 Sekunden war nun alles entschieden. Sabine gewann vor Hans und Manuela.

Sabine konnte ihr Glück nicht fassen. Sie gewann €3.232, Hans gewann €1.939 und Manuela €1.292. Angestoßen wurde mit einer guten Flasche Veuve Clicquot. Mit dem Geld wollte Sabine ihren Liebsten, der sie die ganze Zeit angefeuert hatte, zum Skiurlaub einladen. Hans freute sich über Spielgeld und Manuela, Jeck aus Überzeugung, freute sich schon auf die bevorstehenden närrischen Tage. Das nächste Clubturnier in der Spielbank Wiesbaden findet am Freitag, den 6. März 2015 statt.

Schreibe einen Kommentar