NEWS
  • Beitrags-Autor:

Ab heute, den 13. Mai, öffnen die Baden-Württembergischen Spielbanken Baden-Baden, Konstanz und Stuttgart wieder, zunächst aber nur das Automatenspiel. Das klassische Spiel soll in den nächsten 14 Tagen folgen.

Seit dem 13. März waren die Spielbanken in Baden-Württemberg geschlossen, nun startet man mit eingeschränktem Betieb. In den Casinos Baden-Baden und Stuttgart wird das Automatenspiel geöffnet, in Konstanz nu in der Seestraße. Das Automatenspiel Jackopot am Bahnhofsplatz bleibt bis auf weiteres noch geschlossen. Für alle Standorte wurde ein umfangreiches Hygienekonzept erstellt, das der Rechtsverordnung des Landes über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus entspricht, erarbeitet. Geschäftsführer Otto Wulferding weist auch darauf hin, dass mögliche Infektionsketten in den Spielbanken eindeutig zurückverfolgt werden können, weil durch die Registrierungspflicht jeder Besuch in einer der Spielbanken aufgezeichnet wird.

Zum Start werden an den drei Standorten nur die Hälfte der Automaten in Betrieb sein. Es kann auch Zugangsbeschränkungen geben, wenn der Andrang zu groß wird. Die Wiedereröffnung sieht der Spielbanken-Chef auch für die 575 Mitarbeiter positiv. “Nach vielen Wochen der Ungewissheit und teilweiser, notwendiger Kurzarbeit können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun wieder zuversichtlich in die Zukunft sehen”, so Otto Wulferding. Er rechnet damit, dass bis zum 25. Mai auch das klassische Spiel mit Roulette, Black Jack, Poker, Baccara und Punto Banco in Betrieb genommen werden kann, aber auch hier gibt es noch genaue Prüfungen. Bis ein Normalbetrieb wie vor der Corona-Schließung erreicht sein wird, dauert es auf jeden Fall.

Auf den Facebook Seiten der drei Spielbanken gibt es ebenso aktuell Informationen wie auf den Webseiten.